Schlossgrabenfest 2016 - Hessens größtes Musikfestival - City Darmstadt, rund ums Schloss

STEFANIE HEINZMANN kommt zum Schlossgrabenfest

Weiterer Top-Act bestätigt

Wir sind mehr als glücklich, dass es dieses Jahr endlich geklappt hat, sie ist heiß begehrt auf dem Konzertmarkt – und das zu recht, denn sie zählt zu den außergewöhnlichsten Sängerinnen Europas. Für das Schlossgrabenfest ein absoluter Glücksgriff und ein lang ersehntes Highlight, das endlich wahr wird. Mit DIE PRINZEN, STEFANIE HEINZMANN,  NAMIKA sowie MISS PLATNUM und FEINE SAHNE FISCHFILET stehen damit die Headliner von Hessens größtem Musikfestival Schlossgrabenfest für dieses Jahr fest. Co-Headliner sind u.a.: Luca Hänni, Go Go Berlin, Weekend, TÜSN, Cäthe, Boppin’B, DAME, KMPFSPRT, Kids of Adelaide.

STEFANIE HEINZMANN zählt seit ihrem Debüt „Masterplan“ im Jahr 2008 zu den erfolgreichsten, außergewöhnlichsten und mitreißendsten Sängerinnen Europas. Sie ist Dauergast in den Charts und Playlists aller großen Radiostationen. Mit „Chance Of Rain“ lieferte die Schweizerin 2015 bereits das vierte Album ab! Nach unzähligen Platin- und Goldauszeichnungen, ausverkauften Touren, Zusammenarbeiten mit Weltstars wie Tower of Power, Joss Stone, Lionel Richie oder Ronan Keating, zahlreichen Ehrungen wie dem ECHO, Comet, dem Swiss Music Award, dem Kids Choice Award sowie der 1Live Krone und nicht zuletzt den Erfahrungen als Jurorin bei „The Voice Of Switzerland“, blickt Stefanie Heinzmann bereits heute auf eine eindrucksvolle Karriere zurück. Mit im Gepäck hat sie natürlich alle ihre großen Hits, wie My Man Is a Mean Man, Diggin’ in the Dirt, The Unforgiven, On Fire – wenn Sie am Schlossgrabenfest-Finaltag, Sonntag, 29.5. auf der MERCK-Bühne steht.

Stefanie_Heinzmann

Insgesamt rocken exakt 117 Bands am Fronleichnam-Wochenende Ende Mai mitten in Darmstadts-City bei freiem Eintritt. Neben einigen Big-Names (u.a. DIE PRINZEN, STEFANIE HEINZMANN,  NAMIKA sowie MISS PLATNUM) der deutschen Musikszene steht vor allem die musikalische Vielfalt des viertägigen Musikprogramms im Fokus der Programmgestaltung. 

Mit NAMIKA und LUCA HÄNNI (beide Donnerstag, 26.5.), MISS PLATNUM und FEINE SAHNE FISCHFILET (beide Freitag, 27.5.), DIE PRINZEN (Samstag, 28.5.), STEFANIE HEINZMANN (Sonntag, 29.5.) präsentieren die Veranstalter bekannte Namen der Musikszene, die stellvertretend für den durchweg bunten, abwechslungsreichen musikalischen Stilmix des Festivals stehen und einmal mehr die Zielsetzung unterstreichen, die gesamte musikalische Bandbreite im Herzen Darmstadts zu vereinen.

Rock&Pop, Alternative, HipHop, Cover, Singer&Songwriter, Slam-Poetry und Comedy gibt es vom 26.5.-29.5. beim 18. Schlossgrabenfest – wieder bei freiem Eintritt –  rund ums Darmstädter Residenzschloss auf vier Live-Bühnen zu hören.  

Präsentiert von hr3, RTL-Hessen, Darmstädter Echo, FRIZZ, MERCK, ENTEGA, Darmstäter Brauerei.

Darmstadts Innenstadt wird am Feiertagswochenende Ende Mai, vom 26.5.-29.5.2016, erneut zur einzigartigen Festivalkulisse für Hessens größtes Musikfestival Schlossgrabenfest. Auf dem über 20.000qm umfassenden Festivalareal bieten vier Live-Bühnen und zwei Disco-Areale Raum für 117 Bands fast aller Musikstile von Rock&Pop, Alternative, HipHop, Cover und Singer&Songwriter bis hin zu Slam-Poetry und Comedy. In der hr3 Disco-Area sowie in den ENTEGA Club-Area dürfen sich die Besucher on top wieder auf die besten Party- und Disco-Beats des Jahres freuen. Ergänzt durch kulinarische Spezialitäten aus aller Welt an mehr als 160 Verkaufspunkten, steht das Schlossgrabenfest mit seinen 117 Bands und mehr als 10 DJs damit auch in der 18. Auflage für ein Festival der Sinne für alle Generationen, Kulturen und Nationen. Dies alles natürlich bei freiem Eintritt. Die Darmstädter Partnerstadt Płock in Polen ist in diesem Jahr Kultur-Partner des Schlossgrabenfestes.

Erwartet werden wieder mehr als 400 000 Besucher, die sich auf einen abwechslungsreichen Programm-Mix freuen dürfen. Darunter sind Newcomer Acts gleichermaßen, wie etablierte, deutschlandweit erfolgreichen Bands, sowie natürlich die Top Acts und Big Names 2016: Stefanie Heinzmann, Namika, Die Prinzen, Miss Platnum und Feine Sahne Fischfilet.

 

BAND-INFOS (Auswahl)

NAMIKA beherrschte im vergangenen Jahr die Charts und konnte mit dem Titel „Lieblingsmensch“ sogar Platz 1 der Deutschen Single-Charts erklimmen. Sie ist damit eine der aktuell erfolgreichsten Künstlerinnen und garantiert ihre Liebe allen Schlossgrabenfest-Besuchern zum Auftakt des viertägigen Musikmarathons, am Donnerstag, den 26.5 auf der MERCK-Bühne.

LUCA HÄNNI ist ein musikalisches Multitalent. Er singt, spielt Piano, Gitarre und Schlagzeug. Der grandiose Erfolg bei DSDS katapultierte seine erste Single „Don’t Think About Me“, in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf die Spitzenposition und überhäufte den smarten Jungstar mit Gold- und Platinawards. Auch mit dem Debütalbum „My Name is Luca“ erreichte der Schweizer sofort Goldstatus. Zahlreiche Auszeichnungen und Auftritte später, veröffentlichte er 2015 bereits sein 4. Album. Donnerstag, 26.5. auf der MERCK-Bühne.

MISS PLATNUM  ist spätestens seit dem riesen Hit „Lila Wolken“, mit dem sie, gemeinsam mit Marteria und Yasha, Platz 1 der deutschen Charts belegte, eine Größe der hiesigen Musikszene. Im vergangenen Jahr war sie sogar Jury-Mitglied der Casting-Show Popstars. Sie bringt ihre Mischung aus Hip Hop, Soul und R&B als Bandleaderin einer 5-köpfigen Truppe auf die MERCK-Bühne. Am Freitag, den 27.5. färbt sich der Himmel lila über dem Karolinenplatz.

Feine Sahne Fischfilet ist eine der erfolgreichsten Punk-Bands Deutschlands. Laut und mit klarer Haltung gegen rechts.  Sie waren schon Support für die Beatstakes, die Toten Hosen und standen bereits bei Rock am Ring und Rock im Park auf der Bühne. In ihren Texten verleihen Sie ihrer Wut gegenüber Rassisten und Sexisten eine Stimme – die Musik ist irgendwo zwischen Ska-, Deutsch- und Streetpunk einzuordnen. Am Freitag, 27.5. auf der Echo-Bühne.

DIE PRINZEN: Seit den 90ern weiß man dank ihnen, dass so einiges geklaut ist und, dass küssen auch manchmal verboten ist. 25 Jahre auf Bewährung heißt die aktuelle Jubiläums- Tour der Prinzen. Mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern, 16 Gold- und Platinplatten, zwei Echo-Music- Awards und zahlreichen anderen Preisen sind sie eine der erfolgreichsten deutschen Popbands. Über fünf Millionen Menschen begeisterten sie seit 1991 auf ihren Konzerten. 2015 erhielten sie den europäischen Kulturpreis. Auf dem Schlossgrabenfest sind sie am Samstag, 28.5. auf der MERCK-Bühne mit all ihren großen Hits wie Millionär, Mann im Mond, Küssen verboten, Alles nur geklaut, Du musst ein Schwein sein und Deutschland zu hören.

STEFANIE HEINZMANN zählt seit ihrem Debüt „Masterplan“ im Jahr 2008 zu den erfolgreichsten, außergewöhnlichsten und mitreißendsten Sängerinnen Europas. Sie ist Dauergast in den Charts und Playlists aller großen Radiostationen. Mit „Chance Of Rain“ lieferte die Schweizerin 2015 bereits das vierte Album ab! Nach unzähligen Platin- und Goldauszeichnungen, ausverkauften Touren, Zusammenarbeiten mit Weltstars wie Tower of Power, Joss Stone, Lionel Richie oder Ronan Keating, zahlreichen Ehrungen wie dem ECHO, Comet, dem Swiss Music Award, dem Kids Choice Award sowie der 1Live Krone und nicht zuletzt den Erfahrungen als Jurorin bei „The Voice Of Switzerland“, blickt Stefanie Heinzmann bereits heute auf eine eindrucksvolle Karriere zurück. Mit im Gepäck hat sie natürlich alle ihre großen Hits, wie My Man Is a Mean Man, Diggin’ in the Dirt, The Unforgiven, On Fire – wenn Sie am Schlossgrabenfest-Finaltag, Sonntag, 29.5. auf der MERCK-Bühne steht.

Das Line Up 2016:

Die Prinzen | Stefanie Heinzmann | NAMIKA | Miss Platnum | Seven | Feine Sahne Fischfilet | Go Go Berlin | Luca Hänni | Weekend | TÜSN | Cäthe | Boppin’B | DAME |KMPFSPRT | Kids of Adelaide | Nico Suave | Tobi Vorwerk | Boom Gang | Pfund | Shaqua Spirit | Unleash the Sky | Sushiduke | Timexx | The Barbers |John Diva & the Rockets of Love | Django S. | Groovin Affairs | So Green | Neufundland | Lauder! | Hole Full Of Love | Forever Lion | Astairre | Sameday Records | Von Wegen Lisbeth | Desperado | Dan meets Portland | AB/CD | Salomon C. Kenner Group | Sofatänzer | Woody Feldmann | byebye | Ninja Beats | Tarq Bowen | The Silverballs | Pecco Billo | Petko | David Dehn | Daddy-L | Morris Jones | Poetry Slam | Elmsfeuer | Fused | Blindfold | Joe Blob and the 69ers | Ego, Me & You | Wankers | Scherf & Band | RESZTA POKOLENIA | Ease Up Ltd. | Matthew Graye | C.I.O. | Domi, bade! | In My Days | Schlaraffenlandung | Hurricane Box | Gazebo Tree | Johnny Jack & Jim | Jägermeister Blaskapelle | Bazouka Groove Club | Lauschig | Sarah Sophie | Fibel | Lebendig | ScareCrow | Straßenpoeten | Dipros | On The Verge° | Steven Cole | Flashback | Spliff Uppercut | Windstärke 12 | Mind Blowing | Strandakustik | Alyzee | Confession | John Bury Me | MAS | FEE. | Keydress | Eve’s Temptation | Der Sandmann | Peter Melow | Chris & Taylor | Kirkland | Grundfunk | five a.m. | Head over Heels | Monstergroove | Aaden | New H | DanaMaria | Ole Kleinfelder | PZZL | Spit | KONTRAST. | We4Rosa | Backtrip | Superuse | the ocean I am. | Diana and the music | Eat the Bar | Greg’s Fault | Carlos Jerez | KITSCH | ENTEGA Club-Area: DJ Vadim, Milchclub Boys, The Big Beat, Phill Kullnig, Monte, Uppercut Soundsystem, Uff Légère & Sancho Sun | hr3 Disco-Area: DJonas, hr3-DJs, NOVA-DJs: DJ Stargate, DJ Jape, DJ 2 Tuff Dee, DJ Spanish Fly | Gospelgottesdienst