Schlossgrabenfest 2017 - Hessens größtes Musikfestival - City Darmstadt, rund ums Schloss

OK KID und Mädness & Döll rocken das SGF

Das Line Up ist komplett

Ebenfalls neu bestätigt: KAYEF, POHLMANN, DANJU. Damit steht das Programm 2017. Top Acts sind: MAX GIESINGER, WINCENT WEISS, GLASPERLENSPIEL, OK KID, MÄDNESS & DÖLL.

OK KID – die perfekte Mischung aus Pop, Elektro Beats und Hip-Hop mit tiefgründigen Texten. Die Drei Jungs sind wirklich der Festival-Act des diesjährigen Schlossgrabenfest-Programms und ein besonderer Top-Act. Ohne Mainstream-Musik zum Erfolg: Mit ihrem letzten Album „Zwei“ feierten sie 2016 einen Top-10 Charterfolg auf den eine erfolgreiche Europa-Tournee folgte. Sie kommen ursprünglich aus Gießen, fühlen sich heute jedoch in Köln zu Hause. Gut Zuhören ist empfohlen, wenn sie am Freitag, 26.5. die MERCK-Bühne rocken und ein Programm zum Mitdenken und Tanzen zelebrieren. OK KID stehen für sozialkritische Lieder, die den aktuellen Zeitgeist treffen und vielen aus der Seele sprechen. Die Drei Jungs prangern an und rütteln wach, in Songs gegen Rassismus, Homophobie und stumpfe Parolen. Ihr Video zum Song „Gute Menschen“ wurde im Oktober 2015 zum Höhepunkt der Flüchtlingsdebatte auf YouTube hochgeladen und zählt aktuell über 2,5 Millionen Besucher.

okkidzwei    maednessunddoell

 

Mädness & Döll, Willkommen zu Hause!

„Ich und mein Bruder“, den Titel ihres aktuellen Albums, darf man durchaus wörtlich nehmen, denn die beiden Darmstädter Rapper sind tatsächlich miteinander verwandt. Doch nicht nur eine gemeinsame DNA verbindet sie, auch die Musik gehen die beiden mittlerweile zusammen an. Bisher gab es Mädness und Döll jeweils nur als Solo-Künstler. Im März dieses Jahres folgte auf „Maggo“ von Mädness und „Weit entfernt“ von Döll“ das gemeinsame Album „Ich und mein Bruder“. Tiefgründige, teils sehr emotionale Texte, von großem Erfolg gekrönt: Platz 1 der Deutschen Hip-Hop Charts, Platzierungen auf den Titel-Covern der renommiertesten Musikmagazine des Landes und ausverkaufte Shows. Bisher ein grandioser Jahresstart für die beiden Brüder, die mittlerweile in Berlin leben und nun endlich auch in ihrer Heimat auftreten: Willkommen zu Hause auf dem Schlossgrabenfest zum Heimspiel am Samstag, 27.5. auf der ECHO-Bühne.

Ebenfalls neu bestätigt:

Der YouTube-Star und „deutsche Justin Bieber“ KAYEF der 2016 Platz 4 der deutschen Albumcharts belegte: Stilistisch lässt sich die Musik als genreübergreifende Mischung aus Rap, Pop & R’n’B beschreiben, Samstag 27.5., MERCK-Bühne. Der deutsche Liedermacher POHLMANN, Freitag 26.5., MERCK-Bühne, der Stuttgarter Rapper DANJU, von Beginn an Homie und Rap-Partner von Cro, Freitag 26.5., ECHO-Bühne. Damit steht das Schlossgrabenfest-Programm 2017 und seine Top Acts fest.

Mit Max Giesinger und seinen Top 10 Hits „80 Millionen“ und „Wenn Sie Tanzt“ sowie dem Newcomer Star Wincent Weiss und der Hit-Single „Musik sein“, den Dauerchartern von Glasperlenspiel „Geiles Leben“, den Festivals Stars OK KID sowie den Darmstädter Rap-Brüdern Mädness & Döll, stehen die Top Acts des diesjährigen Schlossgrabenfestes – Hessens größtem Musikfestival fest.

Darmstadts Innenstadt wird am Feiertagswochenende Ende Mai, vom 25.5.-28.5.2017, erneut zur einzigartigen Festivalkulisse für Hessens größtes Musikfestival Schlossgrabenfest. Auf dem über 20.000qm umfassenden Festivalareal – in diesem Jahr neu auch auf dem Marktplatz – bieten die vier Live-Bühnen plus die ENTEGA Club-Area Raum für 124 Musik-Acts. Darunter sind fast alle Musikstile vertreten: Von Rock & Pop, Alternative, Hip-Hop, Cover und Singer/Songwriter bis hin zu Slam-Poetry. In der ENTEGA Club-Area dürfen sich die Besucher on top wieder auf die besten Party- und Disco-Beats des Jahres freuen. Ergänzt durch kulinarische Spezialitäten aus aller Welt an mehr als 160 Verkaufspunkten. Damit steht das Schlossgrabenfest auch in der 19. Auflage für ein Festival der Sinne für alle Generationen, Kulturen und Nationen. Stadtkulturpartner des diesjährigen Schlossgrabenfestes ist Logroño in Spanien.

Der aktuelle MTV European Music Award Gewinner und Chart Stürmer Max Giesinger rockt bereits zum Start des viertägigen Musikmarathons am Donnerstag, den 25.5. am Vatertag auf der Merck-Bühne.  Freitags, 26.5. gehört die Bühne des Festivalstars von OK KID, die Elektro-Pop-Stars Glasperlenspiel verzaubern am Samstag, 27.5. die Merck-Bühne, mit den Rapper Mädness & Döll gibt es am gleichen Tag eine große Party auf der Echo-Bühne. Wincent Weiss, einer der erfolgreichsten Newcomer der deutschen Pop-Musik-Szene, steht zum Finale am Sonntag, 28.5. auf der MERCK-Bühne.

Der Eintritt ist wie immer frei! Präsentiert von hr3, RTL-Hessen, Darmstädter Echo, Frizz, Merck, Entega, Darmstäter Privatbrauerei.

Klares Ziel ist, Newcomer Bands aus ganz Deutschland und Hessen sowie der Region zu fördern und die gesamte musikalische Vielfalt im Herzen Darmstadts zu präsentieren. Einzelne Namen sollen davon nicht ablenken. Das Schlossgrabenfest steht vielmehr wieder für einen bunten Programm-Mix mit 124 Bands und DJs unterschiedlichster Couleur, der dazu einlädt, sich ganz nach eigenem Geschmack zu bedienen und das individuelle Schlossgrabenfest-Programm selbst zu gestalten. Ein Programm, das begeistert und zugleich neue musikalische Perlen offeriert. Die Stars vor morgen.

Erwartet werden wieder mehr als 400 000 Besucher, die sich auf einen abwechslungsreichen Programm-Mix freuen dürfen. Darunter sind Newcomer Acts gleichermaßen, wie etablierte, deutschlandweit erfolgreichen Bands.

WEITERE BANDINFOS:

Pohlmann, Freitag 26.5., MERCK-Bühne

Mit seinem fünften Album im Gepäck kommt Pohlmann daher, der sich musikalisch nie so eindeutig und klar positionieren konnte, wie auf diesem Album. Alles erwächst dem Blues. Der Blues, das ist die Mama, und der Sänger das Kind. Live erlebt man Pohlmann immer als einen Menschen, der erst zum Zerreißen-nervös, manchmal umherirrend die Bühne betritt, und zunehmend in seiner Musik aufgeht und Platz nimmt. Sicherer wird, stampft und schreit, und über sich hinauswächst und irgendwann verschwitzt und selig seine Geschichten erzählt, als säße man zusammen an der Theke. Das macht jedes seiner Konzerte zu einem besonderen. Pohlmann singt vom Glück, am Leben zu sein. Der Schrottplatz ist ein Kino und nach dem Abspann kommt die Wendung!

pohlmann

Danju, Freitag 26.5., ECHO-Bühne

Danju, von Beginn an Homie und Rap-Partner von Cro, hat in den letzten Jahren viel erlebt. Nach seinem Mixtape „Cali“, Blockbuster-Hits wie „Meine Gang feat. Cro“ oder der West-Coast Hymne „California“, kam 2016 endlich sein Debütalbum „Stoned ohne Grund“. Nachdem seine erste eigene „Stoned aber Tour“ direkt restlos ausverkauft war, geht es 2017 auch wieder auf die Live-Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Danju hat Bock! Der Turn Up ist real.

danju

Kayef, Samstag 27.5., MERCK-Bühne

Stilistisch lässt sich Kayefs Musik als genreübergreifende Mischung aus Rap, Pop & R’n’B beschreiben. Einschlägige Jugendmagazine betiteln den Düsseldorfer als den deutschen Justin Bieber. Mit seinem zweiten Album „Chaos“ erreichte Kayef Ende 2016 Platz 4 der offiziellen deutschen Albumcharts. Anfang des Jahres war Kayef mit seiner Headliner Clubtour in ausverkauften Locations unterwegs. Ausgewählte Konzerte im Sommer, darrunter auch das Schlossgrabenfest, sowie die „Chaos 2.0“ Tour im November 2017 folgen. Wir werden noch viel von ihm hören!

kayef

Das Line Up 2017: Das alles bei freiem Eintritt!

Max Giesinger | Glasperlenspiel | Wincent Weiss | OK KID | Mädness & Döll | Kayef | Staubkind | Pohlmann | Danju | Razz | Turbobier | Jonas Monar | Julian Philipp David | Lupid | Cris Cosmo | Impala Ray | Lotte | Grizzly | Louka | Boppin’B | Yokko | Von Eden | Paceshifters | Toseland | Tobi Vorwerk | 8kids | Concrete Jungle | Pfund | Shaqua Spirit | JohnZ | Radioactive | Timexx | Wortblind | Pussycat Boys | Makia | The Barbers | Lady Moustache | Poetry Slam | Mauli | Django S. | So Green | Forever Lion | Strandakustik | Salomon C. Kenner Group | Total Banal | Sofatänzer | Alaska Pirate | LineSeven | Black Desert | Schnaps im Silbersee | sdunets | Gain Eleven | Daddy-L | Balboa | FEE & Band | Watertight | Riot Of Colours | The Silverballs | byebye | Dan meets Portland | Dauerwelle | Daily Friday | .antonio | The Sound Section | The Jukes | Magic Alex | Sam Cheanz & The Blue Denims | The Five | Jetlagged | Lukas Reiner & die Schildkröten Bande | Mighty Vibez | Sparkling | The Punch ’n‘ Judy Show | Roads to Rome | Spy # Row | Idiots in the Crowd | Marspol | who2ladies | Doctor Blond | Konterfrei | Der Wieland | Who’s Mary | Rockowiak | Free-Men-Life | Diana and the music | SoulOn | Roadstring Army | Spanish Music Mafia | Urban Fox | Bailey | Skaya | Colloquial | Beatomic | Qlaciety | Elephant Messiah | Perlregen | As Far As Low | Rumbalea | Zweite Hessische Gebirgsmarine | Buelow | Purple Rising | Radio Future | Dan Dietrich – Dan plays Dylan | Wankers | Lebendig | Flashback | Schlüsselkind | E3 – The Essence Of Emotional Energy | AberHallo | Kirkland | Grundfunk | Cheers | Head over Heels | ENTEGA Club-Area: Milchclub Boys, Swen Bäz, Uff Légère, Clint Stewart, Angelo S, Javier Bähr, Marcel Gafke, Marse, HDSN, Sven Grolik B2B Lukas Lehmann | Gospelgottesdienst