News


Fotograf: Björn Friedrich

Joris, Afrob, Megaloh, SAM und Tonbandgerät auch dabei

Das Line Up 2015

Andreas Bourani | Mark Forster | Wise Guys | Eisbrecher | Teesy | Afrob | Megaloh | SAM | Tonbandgerät | Boppin’B | Joris | The StreetLIVE Family | Liedfett | LOT | Kollektiv22 | Konvoy | Olympique | Bastian Baker | Adam Angst | Otto Normal | Joy Wellboy | At the Farewell Party | Boom Gang | Jonah | Daniel Nitt | Krahnstøver | Sushiduke | Scenic Route to Alaska | Regatta de Blanc | Pfund | Monar | Bomsh | Shaqua Spirit | So Green | Pew Pew | Die Goldenen Reiter | Tetriz |Kensington Road | Dazy Nerds | The Jerks | The Barbers | Forever Lion | Zam Helga | Jam Delay | Dan meets Portland | Timexx | Salomon C. Kenner Group | Poetry Slam | Blizzard | milou & flint | Antiheld | Vincent Hall | Hurricane Bar | The Silverballs | Chris & Taylor | Nico Laska | David Dehn | Stereo Dynamite | Milliarden | Watertight | Romazzotti – A Tribute to Eros | Joe Blob and the 69ers | Astra van Nelle & der Lorbeerstorch | Saint Robinson | Helgen | A Tale of Golden Keys | Domi, bade! | Strandakustik | Sem Seiffert | Dreimillionen | Mal Zwischendurch | BOB Best of Basement | Flashback | Dominik Wrana | Love sees no Color | Fee | The Scheen | Kirkland | Mustache Monkeys | Alexander Peppler | Head over Heels | Acoustic Massacre | Rami Hattab | Gentlemen’s Descent | Yesterday I had a Roadkill | Liv | One Way | Ben Barrit | Johewo | Look Time Apes | Fading Sunday | Eve’s Temptation | julakim mhmm | Julia Hermann | Brewed | Noise Shifter | Wind And The Whaler | Mind Blowing | ENTEGA Club-Area DJs: Milchclub Boys, The Big Beat, Emanuel Satie, OHA! Music Showcase, Uff Légère & Sancho Sun, Flavour Apes | hr3 Disco-Area: hr3 DJ Gunnar Töpfer, DJonas, Huckebein / Nova DJs: Alex Beer, DJ Jape, DJ Stargate | Gospelgottesdienst

 

SGF-Anz_Echo_137x250mm_25-04-2015

 

BANDINFOS:

ANDREAS BOURANI

Andreas Bourani ist aus den deutschen Charts nicht mehr wegzudenken: 3 Echo-Nominierungen für den Echo 2015, Goldene Schallplatte für „Nur in meinem Kopf“, die Single „Hey“ direkt auf Platz 1, gleichzeitig der Soundtrack zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und mit dem neuen Album „HEY!“ problemlos in den Top 10 gelandet. Andreas Bourani schreibt große Pop-Songs, die mit Ehrlichkeit berühren, intensive Melodien und Texte die mitreißen und er überzeugt mit einer unverwechselbaren Stimme, die spielend vier Oktaven meistert und in jedem Kopf hängenbleibt. Auch die zweite Single war eine Punktlandung: Der Song „Auf anderen Wegen“ stürmte die Charts und erreichte Platz 4. Aktuell ist Andreas Bourani in der zweiten Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ auf VOX zu sehen. Hier ist ein Popstar mit Tiefgang. Hier ist einer der besten Sänger Deutschlands.

Am Schlossgrabenfest-Freitag, 22.5. auf der MERCK-Bühne.

Andreas_Bourani

 

MARK FORSTER

Mark Forster muss die deutschen Charts für sich gepachtet zu haben: Innerhalb einen Jahres schafften gleich drei Singles den Weg in die Top 10. „Au revoir“ hätte mit Platz 2 sogar beinahe die Chart-Spitze erklommen. Doch drei Mal Gold sowie Platin in der Schweiz dürften locker darüber hinwegtrösten. Was Mark Forster so erfolgreich macht? Die Liebe für Atmosphäre und das Wroclaw Score Orchestra. Auf diese Wiese ist nämlich der Chartstürmer „Bauch und Kopf“ entstanden – ein Album, dessen Titel für sich spricht: es wird geliebt, gedacht und gejagt; nach Geistern, die auch manchmal traurig machen. Großartiger Pop von einer ganz besonderen Art. Die ausverkauften Hallen und mitreißenden Konzerte seiner gerade beendeten Solo-Tour, sowie die Tatsache dass er jetzt auch Juror bei „The Voice Kids“ ist, sind der beste Beweis.

Am Schlossgrabenfest-Sonntag, 24.5. auf der MERCK-Bühne.

 markforster

 

WISE GUYS

Markante Stimmen, coole Pop-Musik und fünf richtig gute Typen: Die Wise Guys sind Deutschlands Vokal-Pop-Band Nummer 1 und zählen zu den erfolgreichsten Live-Acts im deutschsprachigen Raum. Auch das aktuelle Album „Achterbahn“ kletterte in die Charts und belegte dort stolz den 2. Platz. Ihre Musik bezeichnen die Kölner selbst als „Vokal-Pop“, als „selbstgemachte Popmusik ohne Instrumente“. Ihre Kompositionen haben bei aller musikalischen Vielfalt einen unverwechselbaren eigenen harmonisch-melodischen Stil und Sound. Und das funktioniert: Von saukomisch über hintergründig-heiter bis hin zu berührend und melancholisch reicht das Repertoire ihrer Texte. Auch ohne Medien-Hype sprechen die Zahlen für Deutschlands populärsten Geheimtipp: zwölf Alben, davon fünf in den Top 10 und hunderttausende restlos begeisterter Konzertbesucher. Anschnallen: Hier sind die Wise Guys!

Am Schlossgrabenfest-Donnerstag, 21.5. auf der MERCK-Bühne.

wiseguys

 

EISBRECHER

Viel muss man über Eisbrecher nicht mehr sagen: In 11 Jahren haben sie unzählige Tourneen und Festivals gespielt, Stars wie Alice Cooper und die Scorpions supportet und zählen mittlerweile selbst zu den ganz Großen. Ihre Tourneen sind regelmäßig ausverkauft, das letzte Album „Schock“ schoss in diesem Jahr sogar locker auf Platz 2 der Album-Charts. Eisbrecher stehen für ein Feuerwerk zwischen Metal, Elektro und cinemaskopischen Melodien. Die Band formiert sich um Sänger und Texter Alexander „Alexx“ Wesselsky, der sich 2003 wegen künstlerischer Differenzen von seiner Band Megaherz trennte und Eisbrecher noch im gleichen Jahr gründete. Aufsehen erregte die Band bereits mit ihrem Debütalbum Eisbrecher, weil sie als Anreiz für das Kopieren des Albums zwei CD-Rohlinge beilegte. Das Ziel ihrer Aktion war, gegen die Kriminalisierung der Endverbraucher durch die Musikindustrie zu protestiere. Eisbrecher stehen für harte deutsche Rockmusik, gepaart mit Elektroelementen. Kurzum: Hier gibt es mächtig was auf die Ohren.

Am Schlossgrabenfest-Samstag, 23.5. auf der MERCK-Bühne.

Eisbrecher

 

TEESY

Der Mann mit der Fliege hat im vergangenen Jahr einen erfolgreichen Festival-Sommer absolviert, wurde von iTunes zum „Newcomer des Jahres“ gekürt, hat beim Bundesvision Songcontest das Bundesland Sachsen auf den dritten Platz gebracht und mal ganz nebenbei sein Debüt-Album „Glücksrezepte“ veröffentlicht – und das schoss auf Anhieb auf Platz 34 der deutschen Albumcharts. Dass Teesy die ganz große Hoffnung des Pop-Business ist, beweist die Aufnahme einer iTunes Session EP. Ein Privileg, das bisher nur den ganz Großen im Musikgeschäft und vor allem englischsprachigen Künstlern vorbehalten war – zum Beispiel Lykke Li, Maroon 5 oder den Gorillaz. Aufgenommen wurde in den legendären Hansa Tonstudios in Berlin – unter anderem mit prominenter Unterstützung von Cro, LOT und Julian Williams. Freut Euch auf einen wahren Ausnahmekünstler: Teesy, der Mann mit der Goldstimme, ist am Start – natürlich mit seiner Band, Fliege, Hosenträgern, Lackschuhen und, wie sich das für einen echten Gentlemen gehört, einem guten Glas Whiskey.

Am Schlossgrabenfest-Samstag, 23.5. auf der MERCK-Bühne.

Teesy

 

AFROB

Der Stuttgarter Wahlberliner ist schlicht und ergreifend eine Legende im Hip-Hop-Game –wegen seiner prägnanten Stimme, seiner energischen Delivery, seiner mächtigen Bühnenpräsenz und nicht zuletzt wegen seinen polarisierenden Ansagen. Er tourte schon mit den Fantastischen Vier und arbeitete mit Größen wir Ferris MC, Samy Deluxe und Gentleman. Gerade noch mit Max Herre auf Tour tritt „Deutschlands bester Beat-Picker“ endlich wieder mit neuem Album ins Rampenlicht, oder besser gesagt in die Charts: Die Platte „Push“ ist schon jetzt die bisher erfolgreichste seiner Karriere. Hier treffen große Hip-Hop-Hymnen auf kritische und introspektive Stücke. Unterstützung gibt es dabei von Kollegen wie Max Herre, She-Raw und Megaloh. Ladies andgentlemen: hier ist Afrob!

Am Schlossgrabenfest-Freitag, 22.5. auf der ECHO-Bühne.

Afrob

 

MEGALOH

Seit Jahren gilt Megaloh als das nächste heiße Ding im deutschen Hip Hop. Den Ritterschlag bekam er 2011 von Joy Denalane und rappte an ihrer Seite mit Samy Deluxe und Max Herre. Auch mit Xavier Naidoo, Curse und Fler arbeitete der Berliner bereits zusammen. Seit dem ist Megalohs Karriere eine Steilfahrt nach oben. Nicht umsonst halten ihn viele für den besten Rapper des Landes: Mit seinem neuen Album „Endlich Unendlich“ schoss Megaloh ohne Umwege in die Top 10 und zeigt auf der Platte den Menschen hinter Megaloh. Das Album vereint den Hunger eines Newcomers mit der Weitsicht eines Veteranen. Den klassischen Sound der goldenen Hip-Hop-Ära mit Texten aus dem Hier und Jetzt – und Reimtechniken von Übermorgen. Sicher ist: Poetischer, prägnanter und purer geht Rap nicht.

Am Schlossgrabenfest-Freitag, 22.5. auf der ECHO-Bühne.

Megaloh

 

SAM

Straight outta Ochsenhausen, über Stuttgarts Hügel in die Welt: Das dynamische Duo SAM haben gerade ihr Debüt-Album „Two True Brothers“ veröffentlicht. Und siehe an: Die Platte landete prompt auf Platz 27 der deutschen Albumcharts. Dass die Sterne gut stehen, zeigte bereits 2012 ihre erste Single „Liebe zur Musik“: Ohne teures Marketing kassierte der Song tausende YouTube-Klicks – und hat inzwischen die Millionenmarke geknackt. SAM, das sind die Brüder Samson und Jonas – der eine rappt, der andere baut die Beats. Hier und da werden sogar parallelen zu Cro gezogen. Live kombinieren die zwei Ausrufezeichen die Energie eines Club-Soundsystems mit der Power eines klassischen Rap-Auftritts: zwei Turntables und ein Mic sowie Chelo an den Drums – ganz in der Tradition großer Rap-Duos. Eines sei Euch gesagt: Keine Party ist wie eine SAM-Party, weil eine SAM-Party niemals stoppt!

Am Schlossgrabenfest-Freitag, 22.5. auf der ECHO-Bühne.

Sam

 

TONBANDGERÄT

Schon ihr Debütalbum „Heute ist für immer“ schaffte den Sprung in die Charts. Jetzt meldeten sich Tonbandgerät nach über 150 Konzerten, Club-Shows, Festivals wie dem „Hurricane“ und einer vierwöchigen Tour quer durch die USA zum Bundesvision Song Contest zurück. Dort vertraten sie Schleswig-Holstein und belegten einen beeindruckenden 5. Platz. Kein Wunder: Ihren ersten Gig hatten sie bereits 2008 und standen dabei mit Bosse und Philipp Poisel auf der Bühne. Die vier Hamburger wissen also ganz genau, wie man eine Bühne rockt. Da sind der Hamburger Musikpreis und der New Music Award, den bereits Bands wie Kraftklub und Bonaparte gewonnen haben, nur weitere Meilensteine in der kometenhaften Karriere der Band. Das Konzept geht auf: Tonbandgerät verzaubern mit großartigem Indie-Pop die Massen.

Am Schlossgrabenfest-Freitag, 22.5. auf der MERCK-Bühne.

Tonbandgerät

klassische Webseite anzeigen