Schlossgrabenfest 2013 - Hessens größtes Musikfestival - City Darmstadt, rund ums Schloss

u.a.: MIA., SELIG, Laith Al-Deen, Chima, Grossstadtgeflüster, Ohrbooten, Boppin´B, Monsters of Liedermaching, Niels Frevert

Top Acts 2013

Die Top Acts stehen so langsam fest. MIA., SELIG, Laith Al-Deen, CHIMA,  Grossstadtgeflüster, Ohrbooten, Boppin`B, Nils Frevert sind u.a. dabei.  Insgesamt sind es über 100 Bands, die an den vier Festivaltagen auf vier Live-Bühnen rocken!

In den vergangenen zehn Jahren hat Laith Al Deen mit Hits wie “Bilder von Dir”, “Dein Lied”, “Keine wie Du” oder “Die Liebe zum Detail” in die Herzen zahlloser Fans gespielt und ist seither aus der ersten Pop-Liga hierzulande nicht mehr wegzudenken.

Nach dem großartigen Erfolg seines letzten Albums “Der Letzte Deiner Art” und einer hochgelobten Akustik-Tour zwischen den Jahren beehrt Laith Al-Deen mit seiner Band am Freitag, den 31.05. das Schlossgrabenfest mit seiner Musik und tritt auf der MERCK-Bühne auf.

SGF 2013_Laith Al-Deen_02

Das diesjährige Schlossgrabenfest wartet mit einem Doppeljubiläum auf, denn zum einen findet das SGF nunmehr bereits zum 15. Mal statt, zum anderen beehren MIA. exakt zehn Jahre nach ihrem fulminanten SGF-Debüt im Jahre 2003 am Do., 30.05. erneut die MERCK-Bühne auf dem Karolinenplatz! Mit Hits wie „Alles neu“, „Hungriges Herz“ oder „Tanz der Moleküle“ hat sich die Berliner Band um die charismatische Sängerin Mieze mittlerweile hierzulande in die
Oberliga des Pop gespielt und wird auf dem SGF ihr neues Album „Tacheles“ (mit der Hitsingle „Fallschirm“) im Gepäck haben.

mia2_wide_Screen

Überaus erfreut sind SGF Musikchef Benjamin Metz und die Veranstalter Thiemo Gutfried und Frank Friedrich Grossmann auch über die Zusage der Hamburger Rock-Institution Selig, die am Samstag, dem 01.06. auf dem SGF zu Gast sein wird und ihre Klassiker wie „Ohne Dich” oder „Knockin’ On Heaven’s Door” aber auch die Songs ihres neuen Lonplayers „Magma” live präsentieren wird.

selig2_wide_web

Chartstürmer Chima kommt live auf das SGF!
Bereits mit seiner ersten Single „Morgen“ landete der Frankfurter Musiker Chimaobinna Enyiakanwanne Onyele, besser bekannt als Chima, im vergangenen Sommer einen Radiohit, der direkt in die Top 30 der deutschen Single-Charts ging. Chima ist frisch, typisch deutsch und macht große Popmusik mit starken Texten. Nach den Festivalshows im Sommer und der Tour im Winter ist Chima wieder unterwegs und macht hierbei auch am Freitag, den 31.05. Station auf dem Schlossgrabenfest und tritt ab 19.00 Uhr auf der MERCK-Bühne auf! Im Gepäck hat er sein aktuelles Hit-Album “Stille”.

chima_wide

 

Und auch Reggae-, Ragga- und HipHop-Fans dürfen sich freuen, denn auch die Ohrbooten schauen zum Jubiläums-SGF auf der MERCK-Bühne am Fr. 31.05. vorbei. Auf zahlreiche namhaften Festival wie dem „Chiemsee Reggae Summer” haben die Berliner bereits die Massen zum Jubeln gebracht und man darf sicher sein, dass ihnen dies auch am Freitag, 31.05. auf dem SGF gelingen wird.

 

Ohrbooten_wide_web

Ein weiteres Highlight wird sicher das Konzert des Berliner Elektropop-Trios Grossstadtgeflüster am Samstag (01.06.) sein, das bereits mehrfach auf dem Schlossgrabenfest und zahlreichen anderen Festivals in Deutschland und dem benachbarten Ausland bewiesen hat, dass es zu den besten Live-Performern hierzulande gehört. Ein Programmpunkt der Extraklasse – wie geschaffen für das 15. Jubiläumsfest!

Grossstadtgeflüster

Den traditionellen Abschluss bilden am darauffolgenden Sonntag die wunderbaren Swing-Rock’n'Roller Boppin’ B, die auf dem 15. Schlossgrabenfest ihren neuen Sänger Sebastian Bogensperger und sicher auch den ein oder anderen neuen Song live vorstellen werden.

boppinb2

Immer wieder ein Fest: Monster Of Liedermaching live! Seit einer Dekade touren die unermüdlichen Monsters bereits durch die Lande und die Konzerte werden stetig zahlreicher, voller und ausgelassener. Auch das Repertoire der Hamburger erweitert sich ständig: Ob harte Mitsingrocknummern, punkige Pogoanimationen, sanfte Balladen oder tanzbare Popmelodien – Akkustikgitarren, Chöre und diverse Kleininstrumente schaffen locker das, wozu Andere Großorchestrierung und hierarchische Bandgefüge benötigen: Gute Unterhaltung! Die deutschsprachigen Texte wandeln dabei unablässig zwischen wirr und virtuos, ernst und albern, vor allem aber: frei von thematischen Grenzen. Kein Tellerrand ist hoch genug, um nicht mehrere Blicke darüber hinaus werfen zu können. Die Monsters rocken am Sonntag auf der MERCK-Bühne.

monstersofliedermaching_wide