Das Festivalareal 2011
Neues Areal-Konzept aus 2010 hat sich bewährt

Das Schlossgrabenfest erstreckt sich auch 2011 wieder rund um das Darmstädter Residenzschloss. Vier Bühnen und 2 Disco-Areale sowie über 160 gastronomische Stände werden auf dem 20 000qm großen Gelände, mitten in Darmstadts City aufgebaut und verwandeln die Innenstadt zur Plattform von Hessens größtem Musikfestival.

Die Echo-Bühne steht erneut zwischen den historischen Bauten des Hessischen Landesmuseums und dem Mollerbau, heute Sitz des Hessischen Staatsarchivs.

Die Entega-Bühne steht wieder direkt vor dem Welcome Hotel, übrigens auch die Unterkunft unserer Stars, mitten auf dem Karolinenplatz. Neben der Entega-Bühne werden in diesem Jahr sogar zwei Echo-Videoboards aufgebaut, auf denen sämtliche Konzerte der Entega-Bühne live übertragen werden. So wird den Besuchern auch an Stellen an denen man nicht direkt auf die Bühnen sehen kann ein „Gefühl der Mitte“ vermittelt. Seit 2010 gibt es zusätzlich ein installiertes Video-Board direkt neben der Hauptbühne, das eine Public Viewing-Area in Richtung darmstadtium schafft. Hier genießt man dann quasi in erster Reihe die Konzerte der ENTEGA Bühne, nur eben in aller Ruhe bei Darmstädter Bier und kulinarischen Köstlichkeiten. Vor dem Landesmuseum gibt es ab diesem Jahr erstmals eine House-Musik Area in Kooperation mit dem Darmstädter Club Level 6, der hier elektronische Beats vom Feinsten mit einem täglich wechselnden DJ Lineup verspricht u.a. mit Greg Parker.

Die hr3 Disco, präsentiert von darmstadteins.de – dem Partyportal Darmstadts - für alle Pop-, Dance- und Party-People, bekommt 2011 noch mehr Raum und befindet sich an der Ecke Landgraf-Georg-Straße, Ecke Schlossgraben (gegenüber der Krone), in der Nähe des Festival-Eingangs Nr. 12. mit mega Show-Truck. Dieses Jahr mit den hr3 DJs Jürgen Rasper und Peter Lack.

Auf dem vorderen Teil des Friedensplatzes, gegenüber dem Kaufhof, präsentieren wir auf der FRIZZ-Bühne wieder „World-Musik-Beats“ vom Besten, überwiegend rein akustische Performances. Hier kann in Ruhe geschlemmt werden, über 500 Sitzplätze laden zum gemütlichen Verweilen bei folkloristischer Weltmusik ein. Die lokalen Nachwuchstalente rocken wieder die Sparkassen-Local Talents Bühne auf dem hinteren Teil des Friedensplatzes. Dieses Jahr haben die Bands sogar die Chance, Newcomer des Jahres 2011/2012 zu werden und spielen dann beim nächsten Schlossgrabenfest auf der Echo-Bühne. Das Voting erfolgt über www.echo-live.de!

Mehr WCs
Die Situation der sanitären WC Anlagen auf dem Festival wird 2011 weiter optimiert. Die Anzahl der Behinderten WC wurde aufgestockt und es gibt mehr verteilte Positionen auf dem Festgelände. Das ist zwar wesentlich kostenintensiver, wird aber den Besucheransprüchen älterer und behinderter Gäste stärker gerecht. Das bisherige System der Klowagen wird durch modernere Sanitärcontainern ersetzt, die an allen strategisch wichtigen Stellen des Festes positioniert werden.

Der Zugang zum Festivalgelände wird in den Abendstunden an den 12 Eingängen zum Fest kontrolliert. Das Mitbringen eigener Getränke ist nicht gestattet.
Getränke gibt es auf dem Festival ausschließlich im SGF-Souvenirbecher, der einmalig mit dem ersten Getränk für 2,50 € käuflich erworben werden kann.



nach oben

Verwandte Themen: Downloads:
> News
 
keine

 


 



Mit Freunden teilen...

Share |


News | Bands | Lageplan | Anfahrt | Info | Galerie | Bewerben | Kontakt | Impressum | Presse | Sitemap
© 1999-2012 Stage Groove Festival GmbH, Darmstadt | Alle Rechte vorbehalten | Webseite: Daniel Sitzmann, VONTA Medien
Zurück zur Startseite